Der Kartenvorverkauf für Weidmanns Heim hat begonnen

Karten erhalten Sie im Haager Dorfladen, bei Schreibwaren Bengel in Moosburg und online unter www.get-your-ticket.de

Liebe Theaterfreunde


nach dem sehr braven Stück Ich bin schon da über den Jakobsweg haben wir dieses Jahr mal wieder etwas anderes für Sie: eine schräge, böse und tiefschwarze Komödie, die in einem Pflegeheim spielt. Nichts für schwache Nerven! Wer aber die österreichische Art liebt, solche Geschichten zu erzählen und deren Witz versteht, der wird voll auf seine Kosten kommen und sich köstlich amüsieren. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spaß mit


Weidmanns Heim

von 

Reinhard Seibold


Zum Inhalt:


In der Station Schlussakkord des Senioren- und Pflegeheims Endspurt hat es den Anschein, dass die dort lebenden Bewohner bereits mit einem Fuß die Grenze des Jordans überschritten haben. Der ehemalige Tierarzt Ben Metzger, die früher als Stewardess tätige Elke Winter, der pensionierte Beamte Moritz Untreu und die ausrangierte Maskenbildnerin Uschi Keramik haben gemeinsam, dass sie keine Verwandten haben, dafür aber eine frische Wunde am rechten Oberbauch. Als der neue Bewohner Horst Dunkler, der sein Bestattungsunternehmen aufgegeben hat, zu dieser Gruppe stößt, merkt er bald, dass hier eine ähnliche Stimmung herrscht wie in seiner Leichenhalle. Es dauert nicht lange, da ist auch er auf dem Level seiner Mitbewohner. Verantwortlich dafür sind Dr. Wolfgang Dreieck und Schwester Esther Rinds, die wohl unter einer Decke stecken.

Als die neue Schwester Saya in diese Station versetzt wird, erwachen die Halbtoten plötzlich zum Leben. Und das wird durchaus keine unblutige Angelegenheit.


Mitwirkende


Schauspieler


Ben Metzger      Richard Fischer

Elke Winter       Elke Pump

Esther Rinds      Vanessa Landgraf

Horst Dunkler    Richard Pflügler

Moritz Untreu    Reinhard Seibold

Saya                   Bernice Quinz

Uschi Keramik  Uschi Weigslberger

Dr. Wolfgang     Dreieck Thomas Hoffmann



Regie Stutzi Weigslberger


Technik Heiko Landgraf, Thomas Schollerer

 

Souffleusen Helga Seibold, Renate Polz


Maske Angelika Schwaiger


Bühnenbau Reimund Berg, Richard Pflügler


Film Reimund Berg, Alex Winklmaier


Catering Elisabeth Seibold, Marianne Huber,

          Gunda Hesse